Fachschaft Physik Uni Konstanz

Biological Physics [02.06.2017]

Liebe Fachschaft Physik der Universität Konstanz,

an der Universität Bayreuth wurde als Teil des Elitenetzwerks Bayern ein neues, interdisziplinäres Studienprogramm Biological Physics eingerichtet, das sich zum Ziel setzt, Studierende in besonderer Weise zu fördern. Parallel und zusätzlich zu einem regulären Master-Studium in Physik oder Biologie absolvieren die Studierenden ein spezielles Zusatzstudium, das sie mit einem eigenen Zertifikat abschließen. Neben der fachlichen Ausbildung bietet das Studienprogramm auch Unterstützung bei Auslandsaufenthalten und beim Erwerb von Schlüsselqualifikationen.

Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie diese Information an evtl. interessierte Kommilitonen weiterleiten könnten. Wir glauben, dass wir Studierenden mit diesem Programm ein attraktives Angebot jenseits der eingefahrenen "Lehrwege" machen können und würden uns über das Interesse von Ihnen und Ihren Kommilitonen sehr freuen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.biophys.enb.uni-bayreuth.de

Mit herzlichem Dank und freundlichen Grüßen,

Stephan Kümmel, Sprecher von Biological Physics

Studentenring [09.05.2017]

Nachhilfelehrer gesucht!

Der STUDENTENRING sucht Studierende und Doktoranden, die Interesse haben, Schülern bei ihren schulischen Problemen zu helfen. Besonders gefragt sind die Fächer: Mathematik, Physik, Chemie, Englisch, Französisch, Latein, Deutsch und Rechnungswesen für alle Schularten und Klassen.

Der Unterricht findet zu Hause beim Schüler statt. Die Termine können frei mit dem Schüler vereinbart werden. Die Anzahl der zu unterrichtenden Schüler wird von der Lehrkraft bestimmt.

Auch für Interessierte, die im Vorfeld noch keinen Nachhilfeunterricht erteilt haben, bietet der STUDENTENRING durch ein eigens erarbeitetes pädagogisches Konzept die Möglichkeit, Schüler zu betreuen.

Bewerbungsunterlagen:

www.studentenring.de

Mit freundlichen Grüßen

Cybermentor [24.05.2017]

Liebe Fachschaft,

am 19. Juni startet die neue Runde von CyberMentor, ein Kooperationsprogramm der Universitäten Regensburg und Nürnberg-Erlangen. Das Ziel des Online-Mentoring-Programms ist es, Mädchen ab der 5. Klasse langfristig in ihren MINT-Interessen zu unterstützen und Ihnen auf unserer Plattform für ein Jahr eine persönliche Mentorin zu vermitteln. Die Mentorinnen fungieren als positive Rollenvorbilder und unterstützen die Mädchen der Orientierung und Wahl im MINT-Bereich. Insgesamt haben sich seit 2005 71 Prozent der ehemaligen befragten Teilnehmerinnen für eine MINT-Zukunft entschieden, was für die Nachhaltigkeit des Programms spricht.

Für die neue Runde sind wir wieder auf der Suche nach MINT-Frauen, die den weiblichen Nachwuchs fördern möchten. An CyberMentor teilnehmen können Studentinnen ab dem 3. Fachsemester sowie MINT-Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die Teilnahme ist kostenfrei und neben der Betreuung einer Schülerin mit gleichen MINT-Interessen stehen den Frauen ein Netzwerk mit bis zu 800 MINT-Frauen sowie ein breites Angebot unserer Partner (u.a. Audi AG, Daimler AG, SAP AG, Fraunhofer Gesellschaft) zur Verfügung.

Wir freuen uns, wenn Sie das im Anhang befindliche Informationsmaterial auf ihrer Homepage veröffentlichen beziehungsweise über ihre Kommunikationswege potentielle Mentorinnen über CyberMentor informieren.

Für alle weiteren Fragen stehe ich Ihnen gern telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen Nicole Dutschmann

Kontakt:

Projekt CyberMentor

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Lehrstuhl Pädagogische Psychologie

Tel.: +49 (0)911 5302 - 9107 E-Mail: nicole.dutschmann@cybermentor.de Web: http://www.cybermentor.de

Studentenring [09.05.2017]

Nachhilfelehrer gesucht!

Der STUDENTENRING sucht Studierende und Doktoranden, die Interesse haben, Schülern bei ihren schulischen Problemen zu helfen. Besonders gefragt sind die Fächer: Mathematik, Physik, Chemie, Englisch, Französisch, Latein, Deutsch und Rechnungswesen für alle Schularten und Klassen.

Der Unterricht findet zu Hause beim Schüler statt. Die Termine können frei mit dem Schüler vereinbart werden. Die Anzahl der zu unterrichtenden Schüler wird von der Lehrkraft bestimmt.

Auch für Interessierte, die im Vorfeld noch keinen Nachhilfeunterricht erteilt haben, bietet der STUDENTENRING durch ein eigens erarbeitetes pädagogisches Konzept die Möglichkeit, Schüler zu betreuen.

Bewerbungsunterlagen:

www.studentenring.de

Mit freundlichen Grüßen

Kick-Off-Event [08.05.2017]

Liebe Fachschaften, liebe engagierte Studierende,

ich möchte Sie gern auf eine Veranstaltung aufmerksam machen, die am am Dienstag, 16. Mai 2017 von 17.30 Uhr bis 19 Uhr im Senatssaal stattfindet.

Beraten - Kommunizieren - Anwenden: Die Transferstrategie der Universität Konstanz. Ein Kick-Off-Event.

Bei der Veranstaltung geht es um das kürzlich verabschiedete Selbstverständnis zum Wissens- und Technologietransfer. Fünf Expertinnen und Experten - u.a. auch ein Studierender - berichten über ihre Erfahrungen in der Transferarbeit und dem Zusammenwirken mit der Universität in Bezug auf die Kernbegriffe des Selbstverständnisses „Beraten – Kommunizieren – Anwenden“. Im Dialog mit dem Publikum werden zentrale Fragen diskutiert, wie zum Beispiel: „Was ist die Rolle der Universität im Zusammenspiel mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor dem Hintergrund der verabschiedeten Strategie?“ Die detaillierten Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie dem beiliegenden Flyer und der Information im zentralen Veranstaltungskalender https://www.uni-konstanz.de/universitaet/aktuelles-und-medien/oeffentliche-veranstaltungen/veranstaltungen/veranstaltungsdetails/2017/5/16/event/24869-Beraten--Kommunizieren--/tx_cal_phpicalendar/.

Ich möchte Sie herzlich im Namen der Projektgruppe und OrganisatorInnen einladen, an diesem Event teilzunehmen und sich in die Diskussion einzubringen. Bitte leiten Sie diese Information auch an weitere interessierte Studierende weiter.

Um eine formlose Anmeldung per E-Mail an veranstaltungsmanagement@uni-konstanz wird gebeten. Falls Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich gern bei mir.

Mit freundlichen Grüßen,

Josephine Tröger

Summer School Renewable Energy [04.05.2017]

Sehr geehrte Mitgliederinnen und Mitglieder der Asta/Fachschaft,

Es ist uns ein großes Vergnügen, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass das Solar-Institut Jülich von der FH Aachen in diesem Jahr die "32. Sommer School Renewable Energy" veranstaltet, die vom 16.08.2017-01.09.2017 stattfinden wird. Es ist eine jährliche Veranstaltung, die jedes Jahr auf dem Campus Jülich der FH Aachen stattfindet und Studenten aller Universitäten, Fakultäten und Disziplinen einen umfassenden Überblick über Potenziale, Technologien und Anwendungsmöglichkeiten erneuerbarer Energien sowie rationeller Energieverwendung bietet. Dieser zweieinhalbwöchige Sommerkurs besteht aus einsichtigen Vorträgen, informativen Exkursionen und einem Zukunftswerkstatt rund um erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz.

Die Kursgebühr beträgt 350 Euro und beinhaltet alle Vorlesungen, Exkursionen und Vorlesungsmaterial. Die ersten 15 Bewerber können sich vom Early-Bird Angebot (300 Euro) profitieren. Durch die Teilnahme an der Sommer School und eine abschließende schriftliche Prüfung können maximal 5 ECTS CP erworben werden. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website:

https://www.fh-aachen.de/forschung/solar-institut-juelich/summer-school/summer-school/

Wir freuen uns sehr, wenn Sie andere Studierende auf die Veranstaltung (durch die Weiterleitung dieser E-Mail) aufmerksam machen könnten und einige Poster der 32. Summer School Renewable Energy -die wir nachher senden- an der Hochschule aufhängen könnten. Wir bitten Sie daher um eine kurze Bestätigung, so dass wir Ihnen die Poster und Flyer rechtzeitig zukommen lassen.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre große Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Varun Payak

(für das SIJ Summer School Team)

Traumstudie [03.05.2017]

Hallo ihr lieben Alle,

für unsere Bachelorarbeit am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie & psychologische Diagnostik der Friedrich-Schiller-Universität Jena suchen wir eifrig Probanden, die Lust haben etwas tiefer in ihre eigene Traumwelt einzutauchen.

Die Arbeit soll sich - grob gesagt - mit dem Zusammenhang zwischen deiner Persönlichkeit und den Erlebnissen am Tag bzw. im Traum befassen und benötigt deshalb täglich erhobene Daten. Hierbei handelt es sich um eine 21-tägige Tagebuchstudie, in welcher jeweils morgens und abends ein kurzer Fragebogen ausgefüllt werden soll (jeweils ca. 5-10 Minuten Bearbeitungszeit).

Es gibt die Möglichkeit, ein individuelles Feedback über den Inhalt deiner Träume und den Zusammenhang zu deinem Erleben am Tag und deiner Persönlichkeit zu erhalten. Darin sind auch deine Einträge in das Traumtagebuch enthalten. Versüßt wird das ganze zusätzlich durch die Teilnahme an einer Verlosung von Gewinnen im Wert von 25 bis 100 Euro.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann klick auf diesen Link und lass dich von dir und deinen Träumen selbst überraschen:

https://formr.org/Tagebuchstudie

Liebe Grüße

Theresa Koch und Nicole Horn

IDEAS & CHEERS [02.05.2017]

Hiermit ergeht herzliche Einladung zu

IDEAS & CHEERS, die Eventreihe für alle Gründungsinteressierte mit einem Gastvortrag des frechen Startups Knödelkult

Kilometer1, die Die gemeinsame Startup-Initiative der Universität und HTWG Konstanz präsentiert Euch IDEAS & CHEERS, die Eventreihe für Gründungsinteressierte. Zum ersten Mal überhaupt findet ein Event im Rahmen dieser Reihe statt. Wir präsentieren an diesem Tag KNÖDELKULT. Janine, Felix und Matze haben mit ihrem Startup, das mit der Idee begann "man könnte doch mal Knödel im Glas machen" mittlerweile eine bewegte, sehr öffentlichkeitswirksame und interessante Geschichte zu erzählen. Lasst Euch dieses Event, bei dem auch Zeit zum Networken und Ideenaustausch gegeben ist, nicht entgehen. Der Eintritt ist natürlich kostenlos und für Getränke zu vergünstigten und studierendenfreundlichen Preisen ist während der Veranstaltung gesorgt. Darüber hinaus werden wir Euch erzählen, wie man seine Chancen auf die Teilnahme einer Reise ins Silicon Valley erhöht ;-)

Wann

Donnerstag, 04. Mai 2017 18.00 – 20.00 Uhr

Wo

BibCafé in der Bibliothek

Das nächste IDEAS & CHEERS ist am 13.06. an der HTWG Hochschule Konstanz geplant, wo wir auch sehr gerne Universitätsangehörige begrüßen würden und hiermit schon explizit einladen.

Veranstaltung SQ [26.04.2017]

Liebe Studierende,

gerne möchten wir Sie auf folgende Veranstaltung des SQ-Zentrums aufmerksam machen. „Patente - Marken - Design; Innovationen contra Produktpiraterie - Einführung in den gewerblichen Rechtsschutz“

Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über alle Gebiete des gewerblichen Rechtsschutzes und insbesondere schwerpunktmäßig den technischen Erfindungen betreffenden Patent- und Gebrauchsmusterschutz. Hier werden der Aufbau, die Erlangung, die Durchsetzung und die Verteidigung von in- und ausländischen Schutzrechten erörtert. Das Arbeitnehmerfindungsgesetz regelt die Besitzverhältnisse von technischen Erfindungen. Gegenstand der Vorlesung ist auch das immer wichtiger werdende Designrecht, das Markenrecht sowie das Vertragsrecht, soweit es gewerbliche Schutzrechte umfasst.

Die Vorlesung soll einen groben Überblick über die verschiedenen Schutzrechtsarten vermitteln, die insbesondere den Naturwissenschaftler/innen in ihrem praktischen Leben ständig begegnen.

Themen der Vorlesung sind u.a.: - Patent / Gebrauchsmuster - was ist das? - Designschutz - die geschützte Produktform - Markenrecht - Forschungsvertrag / Entwicklungsvertrag: wo liegen die Unterschiede? - Welche Rechte hat der Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber bei Erfindungen?

7 Termine, jeweils montags von 13:30 - 16:45 Uhr

08.05.2017 // 15.05.2017 // 22.05.2017 // 29.05.2017 // 19.06.2017 // 26.06.2017 und 03.07.2017 (Klausur)

Weitere Infos finden Sie im LSF.

Dozent: Alexander Otten und Dr. Markus Dobler.

Weitere Infos zu den Dozenten: http://www.ravenspat.de/

Die Anmeldung ist per Mail an sq@uni-konstanz.de mit Angabe der Matrikelnummer möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr SQ-Team

Transparenz-Workshop [24.04.2017]

Sehr geehrte Engagierte,

gerne möchten wir Ihnen die Einladung zu einer sehr interessanten Veranstaltung im Rahmen der vom Bundesfamilienministerium geförderten Initiative „Transparenz-leicht-gemacht“ des Deutschen Spendenrates e.V. weiterleiten, die den Veranstaltungen des Programms „Fit im Ehrenamt“ thematisch nahesteht.

Der Deutsche Spendenrat e.V. lädt Sie am Samstag, den 17. Juni 2017 zu dem Transparenz-Workshop „Vom Beginn und Aufbau einer transparenten Organisationsstruktur“ ein.

Von 10:30-17:00 Uhr werden Sie in zwei Blöcken verschiedene Aspekte des Themas Transparenz behandeln. Der eine Block wird von einem Wirtschaftsprüfer begleitet und behandelt rechtliche Grundlagen. Im anderen Block wird der Aufbau einer transparenten Organisationsstruktur aus Sicht und mit Hilfe eines Best-Practice-Referenten bearbeitet, der auch wertvolle Tipps aus der Praxis für Ihre Ziele, Strategien und Ihr Fundraising geben wird.

Teilnehmerbeitrag pro Person: 35,00 €

Herzliche Grüße

Theresa Lindner

Studierende im Praxissemester

Referat Oberbürgermeister

Stadt Konstanz

Büro des Beauftragten für Bürgerbeteiligung und

Bürgerschaftliches Engagement

Kanzleistr. 15, Zimmer 0.47

78462 Konstanz

Tel.: 07531/900289

Fax: 07531/900122289

theresa.lindner@konstanz.de

www.konstanz.de/buergerbeteiligung

www.konstanz.de/engagement