Fachschaft Physik Uni Konstanz

Die studentische Mitbestimmung

Da das System der studentischen Mitbestimmung an der Uni nicht ganz einfach zu durchschauen ist, wollen wir dir hier einen kurzen Überblick geben.

Eure aktuellen studentischen Vertreter

Die Aufgaben und die Zusammensetzung der einzelnen Uni-Gremien ergeben sich aus der Grundordnung der Universität und der Satzung der Verfassten Studierendenschaft. Im Studienjahr 2015/16 vertreten Euch folgende Fachschaftler in den einzelnen Gremien des Fachbereichs, der Sektion und der Verfassten Studierendenschaft:

Gremium Vertreter (Stellvertreter)
Fachschaftsvorsitz Niklas Westermann (Ilija Funk)
Schatzmeister Jacob Holder
Fachbereichsrat Marco Kümmel, Ilija Funk
Sektionsrat Ilija Funk
Studiengangskommission Christoph Adelsberger, Margareta Sandor, Oliver Irtenakauf, Niklas Westermann
Ständiger Prüfungsausschuss Annika Bähring
Fachschaftenkonferenz und LeO Annika Bähring, Ilija Funk, Paul Mayer

Außerdem sind unsere Fachschaffenden auch in weiteren Gremien vertreten. Rebekka Garreis sitzt im ALW und Jan Forberger ist FSK-Finanzer.

Mitbestimmung in den Gremien

Im Landeshochschulgesetz und in der Grundordnung der Uni sind mehrere Mitbestimmungsmöglichkeiten für die einzelnen Gruppen an der Universität vorgesehen: für Professor_innen, wissenschaftliche Beschäftigte, Studierende und nicht-wissenschaftliche Beschäftigte. Alle diese Gruppen dürfen Mitglieder - die meist in geheimer Wahl bestimmt werden - in die einzelnen Gremien der Universität entsenden.

Die Gremien sind im Allgemeinen so zusammengesetzt, dass immer die Vertreter der Professoren eine Mehrheit haben. Trotzdem ist es sehr wichtig, dass auch andere Gruppen darin vertreten sind, um allen Gruppen die Möglichkeit zu geben, einen kleinen Einfluss auf die Geschicke der Uni auszuüben.

Einzig wenn es um die QSG-Mittel geht, die als Kompensation für die 2012 wieder abgeschafften Studiengebühren eingeführt wurden, werden in allen damit befassten Gremien, außer dem Senat die studentischen Vertreter verdoppelt. Zudem können Anträge zu QSG-Mitteln nicht gegen den Willen der Studierenden beschlossen werden, selbst wenn die Studierenden keine Mehrheit haben.

Gremien der Universität und ihre Aufgaben

Das höchste Selbstverwaltungsgremium der Universität ist der Senat, der z.B. den Rektor wählt und über den Haushalt und die Neubesetzung von Professuren entscheidet. Der Senat kann beratende Ausschüsse bilden, in denen weitere studentische Mitglieder vertreten sind, beispielsweise den Ausschuss für Lehre und Weiterbildung (ALW) und den Ausschuss für Auslandsstipendien.

Auf Sektionsebene übernimmt die vorbereitende Arbeit für den Senat und die Koordination der Fachbereiche innerhalb der Sektion der Sektionsrat, in dem alle Fachbereiche der Sektion gleichberechtigt vertreten sind.

Das wichtigste Gremium auf Fachbereichsebene ist der Fachbereichsrat, der Personal- und Finanzentscheidungen trifft, Beschlüsse zu den Studiengängen fasst und Berufungskommissionen für die Neubesetzung von Professuren einberuft. Weitere Gremien auf Fachbereichsebene sind die Studiengangskommission und der Diplomprüfungsausschuss, deren Mitglieder vom Fachbereichsrat bestellt werden.

Die Verfasste Studierendenschaft

Seit Sommer 2013 gibt es an der Universität Konstanz, so wie an den meisten baden-württembergischen Universitäten, wieder eine Verfasste Studierendenschaft. Diese ist die offizielle Studierendenvertretung, die auch Verträge aushandeln und unterschreiben kann. Genaueres dazu findet ihr auf den Seiten des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss).